13. Juli 2024

Der Markt

Der Markt ist nicht alles, aber ohne einen funktionierenden Markt ist alles nichts. Basis von Tausch und Handel jeglicher Art ist nun einmal der Markt. Er entsteht immer dort wo es zu einem Zusammentreffen von Waren/Leistung Angeboten und Nachfrage nach Waren/Leistungen kommt.

Wer kennt nicht das örtliche Handelszentrum, den Marktplatz. Wir reden von einem gemeinsamen europäischen Binnenmarkt oder gar vom Weltmarkt. Wer kennt nicht den virtuellen Marktplatz namens Ebay. Heute gilt auch der gesamte Geltungsbereich einer Währung als ein Markt.

Hier möchten wir ansetzen. Wir erfinden Ebay NEU.

Das heißt, wir programieren einen Online-Marktplatz ähnlich Ebay. Dort soll ebenso gehandelt und getauscht werden. Mit dem Unterschied, wir geben das Tauschmittel dazu. Es wird also nicht mit Euro, Dollar oder Rubel gehandelt, sondern mit unseren freiwirtschaftlich funktionierenden Tauscheinheiten TE. Jeder registrierte User erhält ein persönliches TE-Konto und bekommt darauf regelmäßig TE gutgeschrieben. Und von dort wird ebenso regelmäßig eine Demurage in Höhe von 10% der darauf befindlichen Einlagen eingezogen.

Die “normale” Währung wird nur noch dazu benötig, um dann den Versand der gekauften Artikel mit einem klassischen Dienstleister (Post, DHL, Hermes ect.) zu finanzieren. Während also der Waren/Dienstleitungspreis direkt über die Marktkonten der User verbucht wird, müssen die Versandkosten zumindest zunächst noch klassisch überwiesen werden.

Was kann gehandelt werden? Zunächst all das, was auch bei Ebay möglich ist. Jeder User muss allerdings selbst darauf achten, keine Waren/Dienstleistungen anzubieten, auf welche Vater Staat Steuern beansprucht. Selbige müsste er dann natürlich in der staatlich gültigen Währung ans Finanzamt abführen.