20. Juli 2024

Sommerloch Verschwörungstheorie

Guten Tag!
Recherchen im Internet haben eine neue Verschwörung aufgedeckt.

Die HUMANwirtschafts-Verschwörung

In letzter Zeit erschien im Internet immer wieder die verschlüsselte Meldung, eine Partei namens HUMANwirtschaft sei angetreten, um auf evolutionärem Wege gesellschaftliche Veränderungen hervorzurufen.

Allerdings ist niemand auffindbar, welcher die Partei kennt bzw. reelle Personen kennt, welche dieser Partei angehören. Wiederholt wurde sogar behauptet, diese Partei sei bereits zu mehreren Wahlen angetreten, so angeblich in Sachsen 2005 und 2009 sowie in Berlin 2006.

Eine Nachfrage bei Bundeswahlleiter der Bundesrepublik Deutschland ergab jedoch, das eine Partei mit diesem Namen nicht zugelassen ist und somit auch nicht bei Wahlen in Erscheinung treten kann.

Auf einer Internetseite der HUMANwirtschaftspartei wird u.a. behauptet, das diese Partei sogar älter als die CDU sei. Und trotzdem niemanden bekannt?

Dem Gesetz hätte sie aber alle 6 Jahre an Wahlen teilnehmen müssen.

Weiterhin wird erklärt, das sie ihren Namen regelmäßig ändert. Einen derartig häufigen Namenswechsel kennt man sonst nur von einer Partei, welche heute „Die Linke“ heißt. Diese will damit bekanntermaßen ihre Vergangenheit verschleiern. Was also will die HUMANwirtschaft verbergen?

Zweifelsohne haben unsere Qualitätsmedien jeden Namenswechsel genauestens erfasst. Nur sind in den Zeitungs- und Fernseharchiven keinerlei Hinweise auf die HUMANwirtschaft und ihre Vorgänger mehr zu finden. Wer hat diese Daten entfernt?

Eine Kontaktaufnahme mit dieser Partei über die auf der Website angegebenen Mail-Adressen ist ebenfalls nicht möglich. Alle Links führen nach Umwegen in die Leere. In wenigen Ausnahmefällen bekommt man nichtssagende Antworten. Wohl von einem Computer generiert.

Ein googeln nach auf der Seite vorkommenden Schlagworten führt zu zahlreichen Seiten mit ähnlichen Inhalten. Doch auch hier handelt es sich scheinbar um tote Seiten. Dennoch konnte bei genauer Analyse des Inhalts aller dieser Seiten ein codierter Hinweis auf eine Wirtschaft mit dem Namen Freiwirtschaft gefunden werden.

Jedoch trotz aller Nachforschungen wurde aber im gesamten deutschsprachigen Raum keine Kneipe mit einem derartigen Namen entdeckt.

Einen letzten Beweis für die scheinbare Nichtexistenz der HUMANwirtschaft lieferte dann die Website selber. Als Ort der Parteigründung wird die Stadt Bielefeld angegeben. Der bekannte Verschwörungstheorie und Geheimbundexperte A.Held konnte aber bereits vor einigen Jahren nachweisen, das Bielefeld nicht existiert. (www.diebielefeldverschwörung.de)

Wer steckt dahinter?
Wer also hat Interesse, mit einer nicht existierenden Partei und einer ebenfalls nichts sagenden Untergrund- und Basisbewegung unser hier und heute zu verwirren und den gegenwärtigen Zustand in Frage zu stellen? Wer sind SIE?

Einen Teilerfolg bei der Suche nach IHNEN brachte der Hinweis auf einen freiwirtschaftlichen Jugendverband mit angeblicher Zentrale in Wuppertal. (Ob dieser auch Ort tatsächlich nichtexistiert konnte noch nicht nachgewiesen werden) Das Durchschnittsalter der angeblichen Mitglieder des genannten JUGEND-Verbandes beträgt 76 Jahre, Tendenz steigend. Im Vergleich zu unseren Vorstellungen von Jugend ergibt sich daraus Hochgerechnet eine Lebenserwartung von über 300 Erdenjahren. So alt wird keine Sau. Dies lässt nur einen Schluss zu. SIE sind nicht von dieser Welt.

Woher kommen SIE?

Aufgrund dieser Erkenntnis kontaktierten wir einen bekannten Altertums und Alienforscher jenseits aller Schulmeinung. Nach Offenbarung unseres Anliegens bat er uns zunächst, seinen Namen aus Sicherheitsgründen nicht zu nennen. Er verwies uns auf seine zahlreichen Schriften. Dort sei IHRE Existenz nach gewiesen. Und es gebe auch noch eine weitere Gruppe, DIEANDEREN.

Für weitere Nachforschungen verwies er uns auf das alte Ägypten vor 3 bis 4 tausend Jahren.

Dort angekommen finden wir zum ersten mal starke ökonomische Ähnlichkeiten mit der Wirtschaftsweise, welche SIE propagieren. Auf Basis von mit der Zeit verfaulendem Getreide kam es zu einer für heutigen Zeitgeschmack wesentlich zu lang anhaltenden Dauerkonjunktur. Als treibende Kraft hinter der dafür verantwortlichen Lehmgeld Einführung konnten wir einen Josef ben Israel ausmachen.

Nur unter massiven Einsatz von Gold gelang es, das DIEANDEREN die nunmehr sogenannten Josefiden vertreiben konnten. Belege dafür sind der Beginn des noch heute üblichen wirtschaftlichen Auf und Ab im damaligen Pharaonenreich und die Zeugung des Goldenen Kalbes.

Nach einer 40zig jährigen Wanderung durch die Wüste haben sich die Vertriebenen wahrscheinlich dann als Geheimbund, an ihren Ideen festhaltend, unter ein heute wieder in Palästina wohnendes Volk gemischt.

So tauchten SIE um die Zeitenwende erneut auf. Zur Beweiskette zählen die Namen der handelten Personen. Josef, ein Zimmermann aus Nazareth und, wohl sein Nachfolger, ein gewisser Josef aus Arimatäa. Unter Ausnutzung der religiösen Gefühle und unter Heilversprechungen versuchten SIE in Palästina den Stiefsohn des Josef Zimmermann, einen Jesus von Nazareth zum König zu machen und ein sogenanntes REICH GOTTES zu errichten. Durch innere Zerwürfnisse (Tod des Judas) in der Gruppe der Josefiden und in enger Zusammenarbeit der römischen Militärmacht und dem templerischen Bodenpersonal konnten DIEANDEREN das schlimmste verhindern.

Der Umsturzversuch wurde durch eine inszenierte Hinrichtung des Nazareners zwar beendet, jedoch entwickelte sich eine neuartige Massenbewegung der Jesuaner, welche die Welt in Brand zu setzen drohte.

Immer mehr neue Mitglieder wurden durch Naßspritzen mit Wasser aufgenommen. Selbst Massenhinrichtungen selbiger bei Zirkusspielen (einem Vorläufer der HungerGames) konnten den Trend nicht stoppen.

Die propagierten Ideen drohten sich immer stärker auszubreiten und letztlich zu einer Gefahr für die herrschenden Verhältnisse im röm. Weltreich zu werden.

DIEANDEREN konnten die sich abzeichnende evolutionäre Veränderungen letztlich durch nur gezielte Unterwanderung aufhalten. Der Clou war die Ausrufung der neuen Bewegung zur Staatsreligion. Dadurch konnten DIEANDEREN immer einen führenden Vertreter ins höchste Amt berufen. (Luther: Der Antichrist sitzt in Rom)

Um 800 konnten SIE dann den fränkischen König Karl den Großen dazu zu bewegen, die Renovatio Monetarum, die regelmäßige Gelderneuerung, auszurufen. Darauf aufbauend installierte der vermutliche Josefide Wichmann von Magdeburg um 1150 das Brakteatengeld mit jährlichen Verruf. Die Folge war eine über 300jährige Dauerkonjunktur in Mitteleuropa, die Gotik. Dieser Zeitabschnitt ist doch tatsächlich als das goldenen Zeitalter in die Geschichte eingegangen.

Unter Federführung eines Jacob Fugger gelang es nach zähem Ringen mit dem ewigen Pfennig die Brakteaten abzulösen und den normalen Zustand von Krise und Aufschwung, von Not, Hunger, Elend wieder herzustellen.

Erste Freudenfeiern, welche DIEANDEREN daraufhin in der nun nunmehrigen Neuzeit ausrichteten dauerten von 1519 – 1525 und von 1618 bis 1648. In dieser dem warmen Licht der Gotik folgenden Illumination konnte durch Blendwerk derart viel Finsternis geschaffen werden, dass das vorherige Zeitalter im geistigen Volksbewusstsein ausgelöscht wurde.

Erwähnungen, welche SIE zitatenhaft z.B. jetzt noch in literarischen Werken fanden, u.a. Faust: „mit freiem Volk auf freiem Boden stehen“, dienten zusammen mit theologischen Neudeutungen, Geschichtsrevidierung und entsprechender Interpretation der Zitate dazu, SIE ins Nirwana verbannen.

Durch zwanghafte Vermenschlichung (Humanismus) und Erklärung der Dunkelheiten (Aufklärung) in Zusammenarbeit mit dem diametral-polarem Wirken der eingesetzten religiösen Führer (Staatskirche) freimauerten DIEANDEREN den Grundstein für eine dauerhafte Herrschaft auf der Basis des „TEILE UND HERRSCHE“.

Zur permanenten Festigung dieses Systems entwickelten DIEANDEREN immer wieder scheinbare Alternativen. Besonders deutlich wird dies seit dem 19. Jh. (aktuell als Alternative für Deutschland bekannt)

Durch verschiedenartige widersprüchliche philosophische Sichtweisen wurden ständig scheinbar neue und nie da gewesene Konzepte erarbeitet, welche oftmals sogar einen allein selig machenden Anspruch erhoben. Besonderen Erfolg erzielten dabei die von ihrem Vasallem Marx entwickelten Ideen eines zwanghaften Internationalismus und der Kollektivierung.

Inmitten der illuminatischen Freudenfeier von 1914-1918 (Hindenburg: „Der Krieg bekommt mir wie eine Badekur“) konnten SIE durch eine gezielte Indiskretion große Teile ihrer Geheimschriften der Öffentlichkeit zu gängig machen.

Von DIEANDEREN zunächst unbemerkt veröffentlichte der Kaufmann S. Gesell Teile dieser Schriften als Natürliche Wirtschaftsordnung, kurz NWO genannt. Den sich rasch verbreitenden Ideen und erfolgreichen Feldversuchen (Wörgl 1931) konnten DIEANDEREN in letzter Minute eine alles vereinnahmende Nationalismusbewegung eines Österreichers, dessen Name nicht genannt werden darf. entgegensetzen.

Diesem gelang es sogar durch scheinbare Übernahme einiger der neuen Freiwirtschaftsgedanken zahlreiche Vertreter dieser Lehre zu täuschen. Dank dieser Verführten, und Dank des bewährten TEILE UND HERRSCHE können SIE ihre Ideen nach der letzten Freudenillumination (1939-45) kaum glaubhaft verbreiten, ohne in bestimmte Schubkästen sortiert zu werden.  Funktionierende Selbstzensur sorgt zudem dafür, das alle Kontakte zu anderen Andersquerdenkenden schon bei geringstem Verdacht abgebrochen werden und der Verdächtige stigmatisiert wird.

Dennoch sind DIEANDEREN wachsam. Bekannte Begriffe, welcher SIE sich bedienen, werden medial neue Inhalte untergeschoben und sie werden zum Teil modernisiert. Aus der erwähnten NEUEN ERDE wird das NEW AGE der Jugendreligionen, der NWO als Natürliche Wirtschaftsordnung wird die NWO als Neue Weltordnung entgegengesetzt. Zum anderen propagieren DIEANDEREN Bewusstseins erweiternde Drogen und uralte Opferkulte (Helloween) um alle an sich zu binden. Jedem einzelnen Menschen versprechen DIEANDEREN sein eigener Gott zu sein, wenn er nur ihre Macht und die Herrschaft anerkennt. Aus dem überwundenen goldenen Zeitalter verbliebene rudimentäre Vorstellungen, wie z.B. die von Familie werden rigoros gegendert.

Was bleibt zu tun?
Noch ist die Gefahr für DIEANDEREN, welche durch SIE ausgeht nicht gebannt. Ob Josefiden, Jesuaner, Freiwirte und die oben erwähnten Humanwirte identisch sind oder voneinander unabhängige Gruppen bilden, oder sich gar selbst nicht gegenseitig erkennen, konnte noch nicht ergründet werden. Sollten SIE jedoch zukünftig Erfolg haben und sich ihre Ideen von einer befreiten Wirtschaft und einen allgemeinen Ressourcennutzungsrecht verbreiten, besteht substantielle Gefahr für Herrschenden diese Erde.

Eine Alte Prophezeiung spricht in diesem Zusammenhang von der Errichtung einer Neuen ERDE durch IHN (da sind wohl SIE gemeint).

Dies sollte jedoch noch verhindert werden können. Zahlreichen Anhängern, welche SIE bereits mit ihren Ideen begeistert haben, sind die historischen Zusammenhänge zwischen Josefiden, Jesuanern, Frei- und Humanwirten zum Glück nicht bewusst. Insider berichten wiederholt von Grabenkämpfen, Täuschungen und Verleumdungen innerhalb dieser Gruppierungen. Dies sollte so bleiben. Momentan stehen die Chancen dazu nicht schlecht.

Lieber nunmehr Eingeweihter: Da wir nicht möchten, das SIE ihr SEIN vollkommen umkrempeln und sie eventuell unvorstellbaren Alternativen gegenüber gestellt werden, denen sie vermutlich auch in keinster Weise gewachsen sind, bitten wir sie nur um eins: Lesen sie weiterhin brav ihre Tageszeitung und verfolgen sie aufmerksam das Fernsehprogramm. Dort wird ihnen alles gesagt. Folgen sie allen Anweisungen gegen rechts und ihren nicht erwählten Führern.

Wer jedoch stark genug ist, den bitten wir: Helfen sie mit, das SIE und IHRE geheimen Machenschaften aufgedeckt und bekannt werden und die Humanwirtschaftler das letzte Kapitel dieser erschreckenden Kette von weltverbessernden Verschwörungen bleiben.

Bilden sie z.B. in ihrem Ort Gruppen dieser HUMANwirtschaftspartei. Irgendwann können SIE nicht anders und müssen sich dann offenbaren. Dann können wir uns SIE schnappen und können SIE ans Licht zerren und die Welt retten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert